Breaking News
Home » Allgemein » Auf den Hund gekommen?

Auf den Hund gekommen?

Hallo ihr Lieben!

Ich bin hin und her gerissen.. Aber fangen wir von vorne an: Ich bin mit Katzen aufgewachsen und finde Katzen sind unglaublich tolle Haustiere/Familienmitglieder. In meiner alten Wohnung waren Haustiere nicht wirklich erwünscht. Doch seit nun ca. zwei Jahren wohne ich zusammen mit meinem Freund in einer wunderschönen Wohnung – in der auch Haustiere kein Problem darstellen.

Mein Freund ist mit einem Hund aufgewachsen und so präferiert jeder von uns ein anderes Haustier. Allerdings finde ich Tiere eigentlich fast alle gleich toll, solange ich mich mit ihnen tatsächlich beschäftigen kann.  – Einem Leguan zuzusehen wie er einen Ast lang klettert wäre jetzt vielleicht nicht mein Favorit! 😉

Die Anwesenheit eines Haustieres das sich frei in der Wohnung bewegen kann, ist uns beiden bekannt – und wir vermissen das schrecklich. Da mein Freund kein Fan von Katzen ist und zusätzlich allergisch auf sie reagiert, würde die Wahl also eher auf einen Hund fallen. Hier stellen sich mir allerdings einige Fragen, können wir das alles auch leisten? Wir sind beide berufstätig – aber andere Berufstätige haben ja auch einen Hund? Mein Arbeitsweg beträgt wenige Minuten und ich kann mir (wenn es die Meetings zulassen) selbst zurechtlegen wann ich zur Arbeite gehe – solange die 8 Stunden abgedeckt sind. Mein Freund dagegen ist nicht so ganz flexibel..

Mit oder ohne Hund?

Nur weil wir uns einen Hund wünschen würden, heißt das noch lange nicht, dass wir auch bereit für einen sind und genug Zeit aufbringen können. Doch wie viel Zeit und Aufwand braucht ein Hund tatsächlich?

Um herauszufinden ob ein Hund uns gut tut und wir dem Hund, stelle ich eine kleine Liste auf mit Punkten die für einen Hund sprechen und welchen die dagegen sprechen. Sollte euch ein weiterer Punkt auffallen bitte ich euch mir diesen in den Kommentaren mitzuteilen! <3

 

Für einen Hund
  • Ein Hund bereichert dein Leben
  • Man kann gut mit ihm spielen
  • Er heitert dich auf und ist ein treuer Freund
  • Gassi gehen bringt dich mehr in die Natur
  • Wir haben genug Platz und Geld für einen Hund (nur keinen Garten!)
  • In der Nähe gibt es verschiedene Auslaufmöglichkeiten (Wald/Park)
  • Wir haben keine Hundehaar-Allergie
Gegen einen Hund
  • Gassi gehen bei schlechtem Wetter
  • Zeitaufwand
  • Kot einsammeln beim Gassi gehen
  • Kosten wie Steuern, Futter, Ausstattung etc.
  • Hundehaare in der Wohnung
  • Der Hund kann riechen

Nach dieser Frage ob wir uns einen Hund zulegen können, folgen noch so viele offene Fragen.. Welche Rasse passt zu uns? Tierheim, Züchter oder private Abgaben? Welpe oder doch ein älterer Hund?

Stand jemand von euch auch schon vor dieser schwierigen Entscheidung? Oder habt ihr Tipps und Ideen oder sogar Hinweise worauf wir bei dieser Entscheidung besonders achten sollten?

Schon mal Danke im Voraus! <3

 

About Minni

Autorin und Gründerin der Webseite. Ihr erfahrt von mir neues über Games, Lifestyle, Www, Weltgeschehen und mehr.

Check Also

RO: Idle Poring – Klassen

So kurz nach dem Start der Open Beta gibt es drei Jobklassen die ihr wählen …

2 comments

  1. Ein tolles Thema! Mein Freund und ich haben vor 6 Jahren eine Katze zu uns genommen, sind beide auch mit Katzen aufgewachsen. Ein Hund ist war großartiges! Auch wir lieben Hunde über alles ABER haben leider einfach zu wenig Zeit dafür – gehen beide in Schichten Arbeiten. Auch der Platz in der Wohnung ist zu wenig… (obwohl unter uns, in der gleichen Wohnung quasi, ein Hund lebt – doch das will ich einem so schönen Tier nicht antun!)

    Minni, ihr solltet euch noch ein paar weitere Fragen stellen und diese klären –
    – Wie groß wird der Hund sein? Große und Kleine brauchen natürlich ihren Platz – aber ein kleinerer Hund ist auch mit etwas weniger zufrieden .
    . Gassi gehen – steht schon auf deiner Liste, aber darüber solltet ihr definitiv weiter drüber nachdenken. Ein Hund braucht viel Bewegung. Es kommt auch ein bisschen auf die Rasse an – entscheidet ihr euch für z.B. einen Jagdhund (z.b. Beagle) solltet ihr besonders auf ausrechend Bewegung achten!
    – Urlaub? Einen Urlaubsplatz zu finden in dem Haustiere erlaubt sind ist nicht immer einfach. Es kommt auch auf eure Vorlieben an. Ich z.b. liebe das Allgäu und da sind Hunde oftmals kein Problem. Wir sind z.b. auch jedes Jahr jetzt mit unserer Katze in den Urlaub gefahren 😀 Ja! Auch das geht!
    Ansonsten: Wo würde der Hund unterkommen wenn ihr allein in dern Urlaub fliegt/fahrt. Klärt das unbedingt!

    Empfehlung: Ist natürlich nur meine Meinung, aber ich würde euch empfehlen einen Hund aus dem Heim zu nehmen. Ihr werdet sehen – diese Tiere sind so unglaublich dankbar und liebevoll! Außerdem könnt ihr so einem kleinen Tierchen ein neues und schöneres Zuhause geben, als es im Moment oder in der Vergangenheit hatte.

    Na dann grübel mal weiter! Viel erfolg! ^^ ♥

    • Hey Honey!
      Katzen sind auch total toll! Aber du hast natürlich völlig recht.. Man sollte genügend Platz und Zeit haben. Besonders der Hinweis mit dem Urlaub ist super darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht! Da wäre vielleicht auch die Familie eine Option wobei meine Eltern zwei Katzen haben.. hach @_@ so schwierig..

      Bei Hunden aus dem Tierheim habe ich immer sorge ob sie irgendetwas schlimmes erlebt haben und deshalb vielleicht ohne das man es erwartet beißen. Aber ich hab schon mal in dem Tierheim in der Nähe nachgesehen da gibt es immer Beschreibungen zu dem Hund damit man weiß welchen Charakter er hat 🙂 hoffentlich stimmt das auch!

      Danke für deine Tipps! ♥ Hätte mein Freund keine Allergie gegen Katzen würde ich ihn glatt versuchen dazu zu überreden 😛 er ist zwar kein Katzenfreund.. Aber auch nur weil er nie welche hatte! Er verpasst einfach was <3 und man hat weniger Aufwand.. (zumindest fällt das Gassi gehen weg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.