Blogparade: Warum blogge ich?

Blogparade!

Seit kurzem bin ich einer kleinen Gruppe von Bloggerinnen beigetreten die geplant haben ab und an eine kleine Blogparade zu starten.. Doch was genau ist eine Blogparade? 
So wohl die Leser auch die Blogger haben sehr viel von so einer Aktion!

Bei einer Blogparade befassen sich viele verschiedene Blogger mit ein und dem selben Thema. Damit ermöglicht man den Lesern, ein Thema aus verschiedenen Perspektiven zu Lesen! In diesem Fall geht es um das Thema “Wieso blogge ich?” was bewegt einen Menschen dazu einen Blog zu starten und weiterhin daran zu Arbeiten? Ob Kosmetik-Liebhaberin, Fashion-Ikone oder Gamerin. Alle machen mit und erzählen euch nun was sie dazu bewegt hat zu bloggen. Jeder in seinem Stil und jeder mit einer anderen tollen Geschichte. Doch alle haben eines gemeinsam: Wir bloggen! Und wir lieben es 😉

Wieso blogge ich?

Das Bloggen ähnelt ein wenig dem schreiben eines Tagebuchs. Allerdings ist es – jedenfalls für mich – nicht ganz so Persönlich! Mir ist durchaus klar wie viele Menschen diese Zeilen hier Lesen könnten.. Deshalb ist immer Vorsicht geboten mit dem was man der Welt da draußen mitteilen will. Also vergleiche ich es dann doch lieber mit einer Art “Magazin”. Ein Magazin das ich schreibe, welches sich den Themen widmet die mich interessieren, und bei dem ich hoffe das ihr auch Spaß daran haben werdet es zu lesen!

Aller Anfang ist schwer

Es war einmal eine kleine Studentin… Nein eigentlich fing es schon vorher an. Aber wirklich “aktiv” habe ich zu Beginn meines Studiums angefangen zu “bloggen“. Anfangs handelte es sich nur nicht um einen wirklichen Blog. Es begann mit der Idee, besser zu Lernen.Herzkissen

Ich habe die Uni-Zeit geliebt! An der SAE – Design & Development zu studieren war die schönste Zeit zum Lernen die man haben konnte. Das Klima stimmte, und der Druck war nicht zu hoch. Dennoch half es nichts wenn es um Themen ging die nicht so einfach in den Kopf wollten.. Üben üben üben war die Devise! Also kam ich auf die Idee eine WordPress Seite zu erstellen und diese dazu zu nutzen Tutorials über die gelernten Themen zu verfassen. Es begann also mit dem Thema: Was gibt es für Formularfelder, HTML-Tags, blabla.. Wie setzt man sie richtig, und was muss man beachten. Und ja, es hat mir durchaus geholfen über Dinge die man gerade gelernt hat selbst eine Anleitung zu verfassen. So versucht man einer anderen Person es zu erklären, und gibt damit alles was man gelernt hat in eigenen Worten wieder.

Die Entwicklung

Von der kleinen Übungs-Seite, entwickelte sich mein Blog zu meinem persönlich Magazin. Ich bin 40% Gamerin, 30% Designerin, 20% Coderin und 10% totale Chaotin. Und genau das sind auch meine Themen! Ich schreibe Game-Reviews, berichte über neue Design-Trends, versuche euch kleine Codesnippets zu erklären oder schreibe über den nicht all zu faden Alltag. Mein Blog veränderte sich nicht, er passte sich nur immer mehr meinen gewählten Themen-Chaos an.

Ich hoffe meine kleine Seite entwickelt sich immer weiter, und ich hoffe, dass Ihr genauso viel Spaß an der Seite habt wie ich!
So und da ich heute am Freitag den 13. Geburtstag habe, verabschiede ich mich nun!
Eure Minni

Blogparade – Die anderen Blogger!

Uno. Dos. Très Chic
Blogs von Sandra
Lara Ira
A Handful of Literature
Aus Versehen
Mo Reli
Silvia Schreibt
Riri Mahina
Die Madam
Eva, Maria
.M.K
Limalisoy
Deine PsychoLogin
Secrelicious

 

 

Kommentare

  • author image
    Minni says:
    Bisher konnte ich dazu leider nichts herausfinden....
  • author image
    Minni says:
    Bei dem Waschbär-Event erscheinen auf der Gildenmap kleine Waschbären auf der Map gegen die man k...
  • author image
    ChiTox says:
    Wann ist ein Gilden-waschbär-event und wie nimmt man teil?...

Random~Fun

Schminke kann man zu dick auftragen. – Nutella nicht!