Die heutige Hauptstadt der Welt: Paris!

Heute findet der Trauermarsch in Paris statt. Mit der Live übertragung von N24 verfolge ich gespannt und beeindruckt den Ablauf. Vor allem bin ich beeindruckt von der Anzahl der Menschen. Auch Politiker wie Merkel, Gabriel und Steinmeier nehmen daran Teil. Immer wieder findet man in der Menschenmenge Plakate mit den Worten “JE SUIS CHARLIE” was so viel bedeutet wie “Ich bin Charlie”. Diese drei Worte stehen auf schwarzen Hintergrund auf tausenden teilweise improvisierten Plakaten. Sie werden auf Facebook gepostet und geteilt. Auf Twitter findet man Aufrufe die Worte zu verbreiten. Doch was steckt genau dahinter?


 

Der Anschlag auf Charlie Hebdo:
Am 07. Januar gegen 11:30 wurde ein islamistisch motivierter Terroranschlag auf die Redaktion der Satirezeitschrift “Charlie Hebdo” in Paris verübt. Zwei islamisten dranken maskiert und bewaffnet in die Redaktionsräume ein. Es wurden 11 Menschen getötet und mindestens 10 weitere verletzt.

Die zwei Terroristen, ein Brüderpaar namens Saïd und Chérif Kouachi, töteten während ihrer Flucht aus der Redaktion einen weiteren Menschen und versteckten sich dann am 9. Januar noch in Dammartin-en-Goële. Der Terror endete damit, dass Sicherheitskräfte die beiden Täter erschossen.

Weitere Informationen hier in einem Wikipedia Eintrag.

Diese drei Worte auf schwarzem Grund werden millionenfach im Internet geteilt und auf den Straßen hochgehalten. Aus Trauer um die Opfer von Paris, aus Mitgefühl für die Hinterbliebenen, aus Solidarität mit der Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ – und dem, wofür sie steht: Meinungsfreiheit.

Zitat aus der Bild


 

15:30 – Der Trauermarsch in Paris beginnt. Aus Solidarität, Bestürzung über das was passiert ist und einfach Mitgefühl #JeSuisCharlie


Es ist wirklich bewundernswert was man auf diesem Platz in Paris jetzt gerade sieht. Hunderttausende Menschen, 40 Staats und Regierungschefs nehmen auch daran teil. Sie laufen alle zusammen eingehakt, Arm in Arm, um den Terroropfern zu gedenken.

Angst hat viele von diesem Aufmarsch fern gehalten. Scharfschützen wurden auf den Dächern entlang der Route positioniert. Und um sich Mut zu machen, klatschen viele im Takt und andere halten überzeugt die Plakate mit der Aussage “Je Suis Charlie” hoch.

Nehmen wir an diesem Schweigemarsch mit einer Schweigeminute gegen den Terror und um an die Terroropfer zu denken teil.

 

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Latest Comments

  • author image
    Minni says:
    @Anzu besteht das Interesse noch? Musste leider was Stampys betrifft pausieren, würde aber wieder l...
  • author image
    Demod (Dome) says:
    Danke für den tollen Beitrag ❤️...
  • author image
    Andre says:
    Funktioniert jetzt alles einwandfrei! Danke für den tip👍...

Random~Fun

Die Pflicht ruft! – Sag ihr, ich ruf zurück! ;D