[IT] Blog2Social WordPress-Plugin Review

Blog2Social – Ein Klick für mehr Klicks!

Die Verbindung von Blogs und Social-Media ist ein spannendes und wichtiges Thema. Als Blogger braucht und möchte man viele Leser. Und Leser wollen schnell und einfach über Neuigkeiten ihres Lieblings-Bloggers informiert werden. Der Schritt zu den Social-Media Netzwerken ist nicht mehr nur eine Option – es ist zu einem “Muss” geworden!

blog2social_start2

Soziale Netzwerke

Jeder Blogger kommt an einen Punkt, an dem die Zeit und die Nerven fehlen, alles alleine zu Managen. Eure schönen und mühevoll eingerichteten Profilseiten auf Facebook und Co wollen mit den aktuellsten Artikeln gefüllt werden.

grafik1

Jedes mal nachdem Ihr mit viel Herzblut einen Artikel für euren Blog verfasst habt, müsst ihr ihn auf alle Netzwerke verteilen um eure Leser überall auf dem Laufenden zu halten. – Das kostet Euch wertvolle Zeit und Kraft die Ihr eigentlich schon für euren nächsten Eintrag brauchen könntet.

Um genau diesen Schritt zu vereinfachen teste ich gerade das Tool “Blog2Social”. Mithilfe von diesem Plugin, könnt Ihr schnell und einfach eure Beiträge auf den verschiedenen Netzwerken teilen. Das spart Zeit und Energie die ich nun direkt in mehr Beiträge stecken kann.

Das Plugin

Nach der Installation des Plugins, findet man im linken Dashboard-Menü einen eigenen Menüpunkt “Blog2Social” welche mit zwei weiteren Unterpunkten ausgestattet ist: “Alle Beiträge” und “Netzwerke”.

Unter dem Punkt “Netzwerke” kann man seine verschiedenen Nutzerprofile verwalten. Dort ist es (je nach Version des Plugins) einfach Möglich ein weiteres Profil für z.B. das eigene Facebook-Profil anzulegen.

“Alle Beiträge” zeigt wie der Name schon sagt eine Übersicht mit allen Beiträgen, die man dann mit ein paar kleinen Klicks veröffentlichen kann. Für jedes Social-Media Netzwerk kann ein eigener Text verfasst werden.

Wie genau das Plugin funktioniert seht ihr hier:

 


Preismodell

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Versionen des Plugins. Neben der kostenlosen “Free” Version gibt es noch Pro, Business, Premium und Unlimited. Die Preise variieren je nach Anzahl der Lizenzen und Funktionen des Plugins.

Free
Kostenlos
Business
199
pro Jahr
Premium
299
pro Jahr
Unlimited
Auf Anfrage

 


Blog2Social im Test!

[taq_review]


Benutzerfreundlichkeit & Funktionalität

Um Profile zu erstellen und Beiträge zu teilen, sind nur wenige Klicks nötig. Was uns Bloggern an dieser Stelle sehr viel Arbeit abnimmt. Da gibt es nichts zu meckern 😉
Die Beiträge wurden bisher immer ohne Probleme, auf verschiedenen Seiten veröffentlicht.

Das Plugin unterstützt sehr viele Netzwerke wie: Twitter, Facebook, Google+, LinkedIn, Xing, Flickr, Tumblr und mehr. Doch Facebook ist hier nicht gleich Facebook! Man unterscheidet zwischen privaten Benutzerprofil und Facebook-Seiten. Genauso wie man es gewohnt ist, kann man in Facebook über dein Profil oder über eine erstellte Seite, Beiträge Veröffentlichen. Allerdings ist hier zu beachten, dass man an dieser Stelle in der Free-Version nicht die Möglichkeit hat Facebook-Seiten zu verwalten. (Das gleiche gilt leider auch für Google+ Seiten, Google+ Gruppen und LinkedIn Seiten.) Wenn man aber gerade diese Funktion braucht, kann man auf die “Pro” Version upgraden um mehr Funktionen zu erhalten – wie das veröffentlichen von Beiträgen über eine Facebook-Seite. Im Vergleich zu anderen Social-Media Tools ist das hier leider ein schwerer Nachteil den man eventuell anders Lösen könnte. Darauf gehe ich später noch ein.

Design

Das Design des Plugins, ist als Flat-Design simpel und doch sehr schön. Man sollte an dieser Stelle allerdings über die Umsetzung eines responsive Designs nachdenken.

Verbesserungsvorschläge

Grundlegend kann man sagen, dass Blogger sich am stärksten auf 2 Netzwerken bewegen. Facebook & Twitter.

Doch Facebook ist wie Ihr schon ahnen könnt nicht gleich Facebook, genauer gesagt sind es die Facebook-Seiten. Ich befinde mich in vielen Blogger-Communities und kann sagen das Überwiegend Facebook-Seiten genutzt werden.. Wieso liegt auf der Hand, die Funktionen die eine Facebook-Seite bietet, geht weit über das normale Profil hinaus (Statistiken etc). Deshalb sollte ein Social-Media-Plugin meiner Meinung nach das Verwalten der FB-Seiten als einer seiner Grundfunktionen sehen. Abgesehen davon das es schon sehr viele Plugins und Webtools gibt die diese Funktion schon als Basisfunktion (*also auch in der Free Version) anbieten, ist selbst Facebook dabei aufzurüsten und besitzt nun schon eine eigene “Beitrag Planen” Funktion, auf die auch kostenlos Zugriff besteht. Mein Vorschlag also: Die wesentlichen Funktionen sollten in der Free-Version nicht eingeschränkt werden, sonst wechselt man schnell zur Konkurrenz die dieses Prinzip schon vertritt. Viel mehr sollte man Zusatzfunktionen nutzen um die Nutzer zu einer “Pro”-Version zu bewegen.

Abgesehen von der Auswahl der Netzwerke, manage ich meinen Blog auch gerne mal von Unterwegs. Das bedeutet ich greife auch über mein Handy oder Tablet auf mein WP-Dashboard zu. WordPress selbst ist in jeglicher Hinsicht responsive, was die Arbeit einfach und angenehm gestaltet. Es sind meist die Plugins welche sich noch nachträglich anpassen sollten. In diesem Fall wäre es Blog2Social – besonders auf der Seite für “Alle Beiträge” sollte man auf eine Lösung setzen die auch auf dem Handy eine angenehme Ansicht und Nutzung zulässt.

Beim Veröffentlichen von Beiträgen, erstelle ich manchmal ein extra Bild für die Social-Media Netzwerke. Hier wäre es gut, wenn die Möglichkeit bestünde für jeden Beitrag ein neues Bild hochladen zu können. Im Moment kann man nur das Titelbild des Beitrags nutzen.

 

 

Kurzum

Blog2Social ist ein tolles Tool um seine Beiträge schnell und einfach auf allen wichtigen Plattformen zu veröffentlichen.
Leider muss man dafür schon für Grundfunktionen in die Tasche greifen.

 

 

  • author image
    Dez 31, 2015 @ 17:19 pm

    Hi Minni ☺
    Wir haben zwar nicht WordPress, aber bei Weebly gibt es sowas ähnliches..aber leider kann man bisher nur Facebook und Twitter verbinden 😛 Mal sehen, ob im neuen Jahr wieder neue Plug-Ins kommen 😀
    Liebe Grüße,

    Rahel

Latest Comments

  • author image
    Minni says:
    Ich glaube das geht nach dem DSGVO Update nicht mehr D: und jetzt liegt Pikachu in Führung! :D...
  • author image
    Shirisu says:
    Ich hab mir das Bundle mit Pikachu vorbestellt – einfach weil ich an ihm mehr hänge, als an Evoli...
  • author image
    Minni says:
    Sehr schön :D dann hätten wir Gleichstand !...

Random~Fun

Die Pflicht ruft! – Sag ihr, ich ruf zurück! ;D